Caravirtual's Blog

a blog about microblogging and personal learning environments (university seminar)

Neues Semester, neues Thema 02/11/2009

Filed under: Uncategorized — caravirtual @ 20:47
Tags: , ,

Ein neues Semester hat begonnen und ich führe meinen (alten) Blog mit einem neuen Thema weiter. Das neue Thema lautet: Personal Learning Environment (PLE). Nicht nur das Thema ist ein anderes als letztes Semester, sondern neu ist auch, dass ich diesmal auf deutsch schreiben kann, weil die Unterrichtssprache jetzt deutsch ist.

Unsere erste Aufgabe lautete, unsere eigene PLE anhand einer Visualisierung darzustellen. Das konnte ein Foto, ein Podcast, eine Zeichnung oder sonst etwas sein.

Ich persönlich habe ein Mindmap erstellt, das ich zuerst auf Papier gezeichnet hatte. Damit ich es hier einstellen kann, habe ich mir heute ein neues Programm kostenlos herunter geladen, mit dem man Mindmaps auf dem PC erstellen kann. Und wieder was dazu gelernt. 🙂

Das Resultat ist hier im pdf zu sehen. PLE

Advertisements
 

The “Spiegel” magazine about Twitter 04/06/2009

Filed under: Uncategorized — caravirtual @ 20:04
Tags: ,

Last week I read an article about Twitter in the german magazine “Der Spiegel”. You can find the online Version here: http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?titel=Falsche+V%C3%B6gel&id=65243778&top=SPIEGEL&suchbegriff=falsche+v%C3%B6gel&quellen=&qcrubrik=artikel

The headline is: Falsche Vögel (in english: fake birds). It´s about the possibility that everyone can twitter in the name of a person who he isn´t for real. This could be especially a problem for celebrities and politicians.

The authors pick up the example of the german comedian Harald Schmidt. Another man used his name and tweeted a lot, e.g. bad gags. Magazines and Newspapers fall for this. I think this reflects how easy it is to manipulate people. You tweet and many people believe in it and rumour.

Another negative example: A few days ago they told in the TV that someone tweeted about the death of the critically ill US actor Patrick Swayze. He heard of his own death via internet, thats really macabre. Actually some Newspapers took this for serious and printed it.

Here is an article about this news also on “Spiegel-online”:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,625863,00.html

The result is: Don´t believe twitter-news which don´t specify a (reliable) source.